SDG 5 – Geschlechtergleicheit

Frauen in Aufsichtsräten DAX-30-Unternehmen

Der Indikator zeigt den Anteil von Frauen in Aufsichtsräten von börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen.

Kategorie Offizieller Indikator
IST (2016)30,2 %
SOLL (2030)30,0 %
Ausgangswert Berechnung (2008)13,1 %
2030-Ziel erreicht zu101 %

Bis 2030 sollen 30% aller neu zu besetzenden Aufsichtsratspositionen an Frauen vergeben werden.

Wie hat sich der Indikator in Deutschland über die Zeit verändert?

Datenquelle: DESTATIS

Weitere Informationen zu diesem Indikator

Beschreibung

Der Indikator zeigt den Anteil von Frauen in Aufsichtsräten von börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen (Dax-30). Das sind in der Regel Unternehmen mit mehr als 2 000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. 2016 gingen 106 Unternehmen in die Berechnung mit ein. Die Mehrzahl der Führungspositionen in der Wirtschaft und deren Verteilung auf die Geschlechter werden somit von diesem Indikator nicht erfasst. Der Begriff Führungsposition ist nicht allgemeingültig definiert. Generell werden darunter alldiejenigen Personen verstanden, die in einem gewissen Umfang mindestens über Personal- oder Budgetverantwortung verfügen. Datengrundlage des Indikators bilden die Veröffentlichungen von Wahlergebnissen in Hauptversammlungen von börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen.

Zielwert

Die Bundesregierung verfolgt das Ziel bis zum Jahr 2030 mindestens 30 Prozent aller neu zu besetzenden Aufsichtsratspositionen an Frauen zu vergeben. Seit dem Jahr 2016 sind alle börsennotierten und voll mitbestimmungspflichtigen Unternehmen gesetzlich verpflichtet, mindestens 30 Prozent aller neu zu besetzenden Aufsichtsratspositionen an Frauen zu vergeben. 2030Watch hält diesen Zielwert für ambitionslos und hat einen höheren Zielwert vorgeschlagen (siehe: Frauen in Aufsichtsräten, modifizierter Zielwert).

Ausgangswert (Fortschrittsberechnung)

Für Indikatoren ohne gesetzten Ausgangswert durch die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie orientiert sich 2030Watch an dem Basisjahr 2008 der EU2020 Strategie.

Kategorie

Dies ist ein offizieller Indikator der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. 2030Watch hat hierzu einen modifizierten Zielwert vorgeschlagen (siehe: Frauen in Aufsichtsräten, modifizierter Zielwert).

Methodik

Hier erfährst du mehr darüber wie Indikatoren berechnet und in Kategorien eingeteilt werden.

* Indikator-Beschreibung und Zielwert sind der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie 2016 entnommen.

Indikator-Details

Kategorie Offizieller Indikator
Zielwert/SOLL
(2030)
30,0 %
Aktueller Wert/­IST
(2016)
30,2 %
Ausgangswert Fortschritts­berechnung
(2008)
13,1 %
Nutzungs­bedingungen© Statistisches Bundesamt (Destatis), 2017
IndikatorquelleDeutsche Nachhaltigkeitsstrategie
Datenquelle DESTATIS

Werde Datenpate/Datenpatin für diesen Indikator

Ziel von 2030Watch ist es, für jeden Indikator einen Datenpaten oder eine Datenpatin zu haben. Datenpaten sind Fachorganisationen, die einen Indikator "adoptieren", den sie für ein Unterziel für sinnvoll halten. Sie legen den Zielwert fest, der bis 2030 erreicht werden sollte. Darüber hinaus unterstützen sie das Projekt in der Datenbereitstellung. Bei Interesse, Datenpatin oder Datenpate zu werden, wende dich bitte an 2030-watch@okfn.de.

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.