Über uns

2030Watch

2030Watch zeigt eine ergänzende Sichtweise, wie gut Deutschland die globalen Nachhaltigkeitsziele umsetzt. Ist Deutschland auf dem Weg einer Transformation, wie in der Agenda 2030 vorgesehen? 2030Watch untersucht diese Frage anhand von Indikatoren: Wie wird die Umsetzung zu einer Nachhaltigen Entwicklung in Deutschland gemessen? Was wird übersehen? Wie stellen wir sicher, dass das Prinzip "Leave No One Behind" (Lass niemanden zurück) nicht außer Acht gelassen wird? Dazu vergleicht 2030Watch die offiziellen Indikatoren der deutschen Nachhaltigkeitsstrategien mit zusätzlichen Indikatoren.

2030Watch wird hauptsächlich durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen des von Engagement Global verwalteten Förderprogramms für Entwicklungspolitische Bildung (FEB) sowie von Brot für die Welt (BfdW) und der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit (LEZ) gefördert. Das vorgesehene Projektbudget für 2017-2018 beträgt ca. 214 000 Euro: 75% des Budgets werden vom FEB Programm des BMZ getragen, 23% von Brot für die Welt/EED und 2% LEZ Berlin.

2030Watch Logo

Team

Foto von Rebecca Varghese Buchholz
Rebecca Varghese Buchholz
Projektleitung
Foto von Claudia Schwegmann
Claudia Schwegmann
Gründerin
Foto von Saadya Windauer
Saadya Windauer
Projektmanagerin
Foto von Jennifer Gebske
Jennifer Gebske
Entwicklerin

Open Knowledge Foundation Deutschland

Die Open Knowledge Foundation Deutschland (OKF) ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Verbreitung von freiem Wissen in der Gesellschaft einsetzt. Unsere Projekte schaffen die digitale Infrastruktur für zivilgesellschaftliches Handeln und unterstützen Bürger, Journalisten und Organisationen dabei, ihr Recht auf Information, Transparenz und Beteiligung wahrzunehmen.

Unsere Arbeit erstreckt sich auf die Bereiche Politik und Informationsfreiheit, Civic Tech, Forschung, kulturelle Bildung und Jugendförderung. Wir sind Teil eines internationalen Netzwerkes von Experten und Freiwilligen in 58 Ländern.

Die Arbeit der OKF wird fast ausschließlich durch Einzelprojekte finanziert. Geldgeber sind die EU, staatliche Geber auf nationaler und kommunaler Ebene, Stiftungen, Nichtregierungsorganisationen sowie private Spender.

Mehr Infos hier: okfn.de

OKFN Logo

Gefördert von

im Auftrag des

Logo des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Für den Inhalt dieser Publikation ist allein Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. verantwortlich. Die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt von Engagement Global gGmbH und dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung wieder.

Logo von Brot für die Welt
Logo der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit

Finanzberichte

Coming soon

2030Watch in aller Kürze

Was?

Wir diskutieren anhand von Indikatoren, wie ambitioniert Deutschland die Agenda 2030 umsetzt.

Warum?

Die Nachhaltigkeitsdebatte in Deutschland muss kritischer werden.

Wie?

Unsere Indikatoren zeigen fehlende Themen, bessere Zielwerte und damit mehr Verantwortung.